Travel-Infopoint
GRIECHENLAND
"AUSWAHL"

Kos-Info Thassos
andere Griechenland-Ziele


Urlaubs-Griechisch
Ferientermine D/GR
weitere Reiseführer
Auswärtiges Amt (GR)

----------------------------

übergeordnete Infos
(Forum, Gästebuch, Katalog-Übersetzer, Handy-Tipps, Banner, Reiseapotheke, Links, Reiserecht, Grußkarten, Kontakt, Suchmaschine, Reisebuchung, Newsletter, Awards, Seitenempfehlung, "Denk-dran"-Liste, Haftungsausschluss, etc.)

----------------------------

<<Länderauswahl

Infos für Urlauber von Lefkas

 

| Follow us to | Follow us to Google+ | Share Seite weiterempfehlen bei Facebook | Follow us to Folgt uns zu Facebook | Forum | Gästebuch | Kontakt/Impressum | home 


REISEBERICHT    KOS   (ägäisches Meer)


(Sommerurlaub 2015 auf Kos)


Hinweis: die Unterkapitel des Reiseberichts können direkt angesprungen werden!
Kapitel 1: Ankunft auf Kos (Tigaki, Hotel Efesos Beach / Blue Nest)
Kapitel 2: Tankstelle, Marmari, Reggae-Abend im Hotel
Kapitel 3: Taverne "Ampeli", Kardamena, Pili
Kapitel 4: Erster Besuch von Kos-Stadt
Kapitel 5: Taverne "Tam Tam", Koros Beach, Taverne "Ampeli"
Kapitel 6: Pooltag, Tigaki am Abend (Taverne und Bars)
Kapitel 7: Asklepieion, Kos-Stadt, Festung Neratzia
Kapitel 8: Strand beim Alikes Salzsee, Tavernen "Dana's" / "Ampeli"
Kapitel 9: Westküste, "Exotic Beach" (Südostküste), Taverne bei Zia
Kapitel 10: Pooltag, Tigaki Taverne "Esperos" / "King Size" Bar
Kapitel 11: "Cavo Paradiso Beach", "Exotic Beach" , "King Size" Bar
Kapitel 12: Pool, Tigaki "Kivotos" Bar / Taverne "Dana's"
Kapitel 13: "Embros Therme", Kos-Stadt
Kapitel 14: letzter Tag und Abreise von Kos / etwas Fazit


Kapitel 1:


Ankunft auf Kos (Tigaki, Hotel Efesos Beach / Blue Nest) (16.08.2015)

Düsseldorf AirportAm Sonntag, dem 16. August begann unser Urlaub, die schönsten 2 Wochen des Jahres, diesmal sollte es wieder mal eine griechische Insel sein, die im Direktflug zu erreichen ist, ein wettersicheres Paradies in Schlagdistanz. Die Wahl fiel auf Kos, obwohl im Vorfeld viel Theater und Unsicherheit um die dort eingetroffenen Flüchtlinge herrschte. Der Start in Düsseldorf bei strömendem Regen und 17 Grad war der Auftakt für 2 wunderschöne Wochen bei warmen Temperaturen und Sonnenschein, diese Erwartung wurde in diesem Urlaub vollends erfüllt.

Nach ca. 3 Stunden 15 Minuten Flug landeten wir auf dem Flughafen in der Nähe von Antimachia auf Kos im Schein der untergehendenKos Airport Sonne, welch ein Anblick
siehe auch unser Video: Griechenland / Kos, Teil 1: Anflug auf den Airport!
Die Ankunftshalle war um die Abendzeit nur mäßig gefüllt, die Suche nach den Gepäckbändern, auf denen unsere Koffer zu bekommen waren, gestaltete sich etwas holprig, eben südländisch und nicht so durchorganisiert wie in Düsseldorf. Aber wir hatten Erfolg und kämpften uns zum für uns bereitstehenden Bus durch und saugten die ersten Eindrücke der Insel im Abendlicht ein. Nach einer etwa 45 Minuten dauernden Fahrt im Bus über die Insel Richtung Tigaki, bei schwindendem Licht bis in die Dunkelheit, erreichten wir unser Hotel "Efesos Beach" und stiegen an einer kleinen Seitenstraße aus dem Bus und fragten etwas irritiert den Fahrer, wo denn das Hotel liegt. Er zeigte in die Dunkelheit und sagte, dass die 100 Meter Straße dorthin zu eng wäre, um mit dem Bus dort zu wenden. So weit so gut, auf einmal standen wir mit unserem Gepäck im Dunkeln und versuchten uns zu orientieren. Eine unbeleuchtete und unbefestigte Schotterstraße führte an Gebüschen vorbei (wem diese Art der Anreise - zu Fuß und mit Gepäck beladen - schon zuviel ist, sollte ein anderes Hotel buchen). Nach ein paar Schritten kam ein Schatten auf uns zu, der sich aber später als friedlicher Hotelhund Sarah entpuppte und uns auf unserem Weg begleitete.

Hotelpool Efesos, Tigaki/Kos Wir erreichten das Hotel so gegen 22 Uhr und die Formalitäten dauerten nicht lange. Wir bekamen trotz der fortgeschrittenen Zeit noch ein Abendessen auf Kosten des Hauses angeboten und der Empfang war sehr freundlich und Koszuvorkommend; unsere Koffer wurden in den zweiten Stock getragen. Das Zimmer mit Balkon lag am Ende des Flurs im zweiten Obergeschoss. Der erste Blick vom Balkon aus fiel auf den wunderschön beleuchteten Pool. Da sich der Magen meldete, folgten wir der Einladung zum Abendessen auf die Poolterrasse. Zur Auswahl standen um diese Zeit noch Lasagne und Moussaka. Das Essen war gut, den Eindruck hatte wohl auch die kleine dreifarbige Katze, die sich langsam auf der Mauer an unseren Tisch heranpirschte.

Wieder auf dem Zimmer endete der Anreisetag mit einem mitgebrachten Glas Sekt nach Mitternacht bei angenehmen 26 Grad. Ein rundum gelungener Auftakt für die schönste Zeit des Jahres.


17.08.2015
An unserem ersten Tag mußten wir nach dem recht kontinental angehauchten Frühstück erst mal den menschenleeren, großen, türkisfarben und einladenden Pool testen, yeah!!!
siehe auch unser Video: Griechenland / Kos, Teil 2: Hotel Efesos Beach (Tigaki)
Frisch gestärkt und erfrischt machten wir uns auf die Suche nach Mobilität in Form eines geländetauglichen Motorrads in Richtung des ca. 2 km entfernten Tigaki. Im Umkreis gab es mehrere Verleih Firmen, die Fahrräder, Quads, Roller und Strandbuggies vermieteten. Eine Enduro war allerdings nicht so leicht zu bekommen. Bei Niko´s Bike im Zentrum von Tigaki wurden wir endlich fündig. Die 125er Yamaha war ganz ok, bis auf den abgenudelten Vorderreifen. Praktisch denkend bat uns Niko um eine Anzahlung auf die Miete für die 10 Tage, um damit gleich seinen Angestellten den Reifen besorgen zu lassen. Bis am nächsten Tag das Bike fertig sein sollte, bekamen wir einen Roller gratis von ihm zur Verfügung gestellt. Endlich mobil! Auf dem Rückweg zum Hotel nutzten wir direkt die "Ladefläche" des Rollers, um uns mit Wasserflaschen für unsere geplanten Touren einzudecken. Nach einem leckeren Hähnchenschnitzel zum Abendessen im Hotel endete der erste Tag gemütlich an der Hotelbar. Wir genossen die Wärme, das Zirpen der Grillen und freuten uns auf die kommenden Tage.


< zurück zur Kos-Auswahl > nächste Seite >

 


 

   © by www.travel-infopoint.de