Travel-Infopoint
GRIECHENLAND
"AUSWAHL"

Samos-Info Samos
andere Griechenland-Ziele


Urlaubs-Griechisch
Ferientermine D/GR
weitere Reiseführer
Auswärtiges Amt (GR)

----------------------------

übergeordnete Infos
(Forum, Gästebuch, Katalog-Übersetzer, Handy-Tipps, Banner, Reiseapotheke, Links, Reiserecht, Grußkarten, Kontakt, Suchmaschine, Reisebuchung, Newsletter, Awards, Seitenempfehlung, "Denk-dran"-Liste, Haftungsausschluss, etc.)

----------------------------

<<Länderauswahl

Infos für Urlauber von Skiathos

 

Follow us to Google+ | Share Seite weiterempfehlen bei Facebook | Follow us to Folgt uns zu Facebook | Forum | Gästebuch | Kontakt/Impressum | home |  



Allgemeine Informationen, Tipps zu Samos




Lage:
östliche Ägäis

Größe, Länge x Breite:
476 km², 45 x 20 km

Größte Ortschaften:
Samos-Stadt (Vathi), Vassilikos, Pithagorio

Beliebteste Touristenorte:
Kokkari (Nord-Samos), Votsalakia (Süd-Samos)

Strände:
hauptsächlich Kiesel-/Sandstrände, jedoch auch einige sehr schöne, reine Sandbuchten (z.B. Psili Amos, Südwest-Samos). Das Meerwasser ist glasklar.

Flughafen:
Samos besitzt einen eigenen kleinen Flughafen und kann somit direkt angeflogen werden.

Unser Eindruck nach einem 2-wöchigen Urlaub auf Samos im August 2004:
Samos ist eine sehr grüne, abwechslungsreiche Insel in der Ägäis. Sie eignet sich sowohl für einen reinen Strandurlaub, als auch für Unternehmungen der unterschiedlichsten Art (z.B. Besuch der antiken Ausgrabungen, der Häfen, etc.). Die Landschaft hat von dichten Wäldern bis hin zu gebirgigen Höhenzügen viel zu bieten.

Geld:
Auf Samos wird auch mit dem Euro bezahlt. Im August 2004 waren die Preise auch recht moderat (s. unsere Samos-Kostenübersicht). Geldautomaten sind recht rar außerhalb von Samos-Stadt. In den Haupttouristenorten (z.B. Kokkari, Votsalakis) ist aber 1 Automat zu finden. Wer lieber Reisecheques verwendet, der hat in den mehrfach vorhandenen Wechselstuben die Möglichkeit, diese gegen eine Gebühr in Bares umzutauschen.

Toiletten:
Wie auf vielen anderen griechischen Insel sind, außer vielleicht bei sehr großen Hotels, die Abflußrohre der Sanitäranlagen vom Querschnitt her so klein, dass das gebrauchte Toilettenpapier in den neben dem WC stehende Eimer geworfen werden muß. Wer nicht dauernd über ein verstopftes WC klagen will, der sollte sich auch daran halten!

Hunde:
Streunende Hunde gibt es auf Samos reichlich. Generell sind sie aber lieb und nur an etwas Fressbarem interessiert. Etwas mit Vorsicht zu genießen sind die Exemplare, die in einsamen Höhenlagen Schafherden hüten (s. auch Bildergalerie 6, Bild 750m).

Bus-Verbindungen:
Auf Samos gibt es zwar ein öffentliches Verkehrsmittel, dieses verkehrt aber nur im direkten Küstenbereich und dazu noch sehr selten. Wer mobil sein möchte und etwas von der schönen Insel sehen will, der sollte auf die zahlreich vorhandenen Mietstationen zurückgreifen.

Ärztliche Versorgung:
Samos-Stadt besitzt ein von außen recht modern aussehendes Krankenhaus. In Votsalakia besteht auch eine kleine Ärztestation, die auch ein Grundangebot an Medikamenten vorrätig hat. Die nächste Apotheke ist dann aber erst in Marathokambos. Medikamente sind größtenteils wesentlich preiswerter als in Deutschland.

Stromversorgung:
230 Volt. Ein Adapterstecker ist zu 99% nicht nötig.

Tankstellen:
Das Tankstellennetz auf Samos ist ausreichend ausgebaut und erstreckt sich größtenteils entlang der großen Insel-Hauptstraßen und Ortschaften. Wer am Wochenende eine Tour geplant hat, der sollte aber bedenken, dass die meisten Tankstellen am Sonntag geschlossen haben. Aber es gibt Ausnahmen: z.B. die letzte Tankstelle in Richtung Westen Nähe Ormos Marathokambos. Die Spritpreise liegen weit unter denen in Deutschland (s. unsere Samos-Kostenübersicht).


<<< zurück zur Samos-Auswahl


 

   © by www.travel-infopoint.de