Travel-Infopoint
GRIECHENLAND
"AUSWAHL"

Kos-Info Thassos
andere Griechenland-Ziele


Urlaubs-Griechisch
Ferientermine D/GR
weitere Reiseführer
Auswärtiges Amt (GR)

----------------------------

übergeordnete Infos
(Forum, Gästebuch, Katalog-Übersetzer, Handy-Tipps, Banner, Reiseapotheke, Links, Reiserecht, Grußkarten, Kontakt, Suchmaschine, Reisebuchung, Newsletter, Awards, Seitenempfehlung, "Denk-dran"-Liste, Haftungsausschluss, etc.)

----------------------------

<<Länderauswahl

Infos für Urlauber von Lefkas

 

| Follow us to | Follow us to Google+ | Share Seite weiterempfehlen bei Facebook | Follow us to Folgt uns zu Facebook | Forum | Gästebuch | Kontakt/Impressum | home 


REISEBERICHT    KOS   (ägäisches Meer)


(Sommerurlaub 2015 auf Kos)


Hinweis: die Unterkapitel des Reiseberichts können direkt angesprungen werden!
Kapitel 1: Ankunft auf Kos (Tigaki, Hotel Efesos Beach)
Kapitel 2: Tankstelle, Marmari, Reggae-Abend im Hotel
Kapitel 3: Taverne "Ampeli", Kardamena, Pili
Kapitel 4: Erster Besuch von Kos-Stadt
Kapitel 5: Taverne "Tam Tam", Koros Beach, Taverne "Ampeli"
Kapitel 6: Pooltag, Tigaki am Abend (Taverne und Bars)
Kapitel 7: Asklepieion, Kos-Stadt, Festung Neratzia
Kapitel 8: Strand beim Alikes Salzsee, Tavernen "Dana's" / "Ampeli"
Kapitel 9: Westküste, "Exotic Beach" (Südostküste), Taverne bei Zia
Kapitel 10: Pooltag, Tigaki Taverne "Esperos" / "King Size" Bar
Kapitel 11: "Cavo Paradiso Beach", "Exotic Beach" , "King Size" Bar
Kapitel 12: Pool, Tigaki "Kivotos" Bar / Taverne "Dana's"
Kapitel 13: "Embros Therme", Kos-Stadt
Kapitel 14: letzter Tag und Abreise von Kos / etwas Fazit


Kapitel 12:

Pool, Tigaki "Kivotos" Bar / Taverne "Dana's" ( 28.08.2015)


Nach unserem coolen Dirt-Road-Tag legten wir wieder einen Ruhetag ein, der Freitag war zum Relaxen gedacht und noch einmal Omelett auf Kosausgiebig den schönen Pool zu genießen. Erstaunlicherweise war der Pool des Hotels "Efesos Beach" fast immer leer. Die meisten Gäste des Hotels waren tagsüber unterwegs, so dass wir das herrlich warme Wasser oft für uns allein hatten und ungestört die Pool Liegen belagern konnten.
Nach dem Frühstück zogen wir uns an den Pool zurück, einfach nur sonnen, ein bischen lesen, Handynachrichten austauschen, schwimmen…
Wir unterbrachen diesen Genuss nur für eine kleine Zwischenmahlzeit in der benachbarten Taverne für ein Omelett und gefüllte Tomaten. Erst am späten Nachmittag konnten wir uns von dieser Idylle losreißen und machten uns mit dem Moped auf den Weg nach Tigaki für ein paar kleine Besorgungen.
Nach dem "Plündern" des Geldautomaten (von denen es übrigens genügend gab, die Bargeldversorgung war überall gesichert) waren wir in den kleinen Geschäften des Ortes auf der Suche nach einem Souvenir, um uns auch zuhause noch etwas Urlaubsflair bewahren zu können. Die Wahl fiel auf eine Flasche Ouzo im mit Bildern von Kos schön gestalteten Karton. So konnte man auch nach der Rückkehr bei einem Ouzo an die schönen Plätze der Insel denken und sich erinnern.
Bar in Tigaki, Kos
Wir suchten Drinks im Hotel "Efesos Beach", Tigaki / Kosnoch einmal die "Kivotos" Bar auf für einen dieser leckeren Strawberry Mojitos, beobachteten die vorbeischlendernden Menschen und das rege Treiben auf der Straße.
Als sich der kleine Hunger meldete, entschieden wir uns für das "Dana´s" Restaurant an der Strandpromenade und ließen uns Chicken Hawai und Mixed Souflaki schmecken. Der Kellner Michael unterhielt uns und auch die anderen Gäste in perfektem Deutsch mit seinen Späßen, ein sehr guter und sympathischer Entertainer.

Nach der Rückkehr ins Hotel ließen wir uns an der Hotelbar von Onur, dem geschickten Barmixer, mit seinen Cocktailkreationen verwöhnen. Am späten Abend gesellte sich auf einmal Michael, der Kellner des Dana´s, zu uns an die Bar. Nebenbei belieferte er auch noch als Gemüselieferant unser Hotel. Er erzählte uns viel über das Leben auf der Insel, die sehenswerten Plätze und auch die Sorgen und Nöte der Einwohner. So wie er sprach, war es eine Überraschung, dass er Grieche ist. Wir hätten ihn eher für einen Deutschen aus dem Frankfurter Raum gehalten. So ging unser entspannter Tag gegen 2 Uhr zu Ende. Leider näherte sich auch das Ende unseres Urlaubs nun in großen Schritten.

< zurück zur Kos-Auswahl > nächste Seite >

 


 

   © by www.travel-infopoint.de