Travel-Infopoint
GRIECHENLAND
"AUSWAHL"

Kos-Info Thassos
andere Griechenland-Ziele


Urlaubs-Griechisch
Ferientermine D/GR
weitere Reiseführer
Auswärtiges Amt (GR)

----------------------------

übergeordnete Infos
(Forum, Gästebuch, Katalog-Übersetzer, Handy-Tipps, Banner, Reiseapotheke, Links, Reiserecht, Grußkarten, Kontakt, Suchmaschine, Reisebuchung, Newsletter, Awards, Seitenempfehlung, "Denk-dran"-Liste, Haftungsausschluss, etc.)

----------------------------

<<Länderauswahl

Infos für Urlauber von Lefkas

 

| Follow us to | Follow us to Google+ | Share Seite weiterempfehlen bei Facebook | Follow us to Folgt uns zu Facebook | Forum | Gästebuch | Kontakt/Impressum | home 


REISEBERICHT    KOS   (ägäisches Meer)


(Sommerurlaub 2015 auf Kos)


Hinweis: die Unterkapitel des Reiseberichts können direkt angesprungen werden!
Kapitel 1: Ankunft auf Kos (Tigaki, Hotel Efesos Beach)
Kapitel 2: Tankstelle, Marmari, Reggae-Abend im Hotel
Kapitel 3: Taverne "Ampeli", Kardamena, Pili
Kapitel 4: Erster Besuch von Kos-Stadt
Kapitel 5: Taverne "Tam Tam", Koros Beach, Taverne "Ampeli"
Kapitel 6: Pooltag, Tigaki am Abend (Taverne und Bars)
Kapitel 7: Asklepieion, Kos-Stadt, Festung Neratzia
Kapitel 8: Strand beim Alikes Salzsee, Tavernen "Dana's" / "Ampeli"
Kapitel 9: Westküste, "Exotic Beach" (Südostküste), Taverne bei Zia
Kapitel 10: Pooltag, Tigaki Taverne "Esperos" / "King Size" Bar
Kapitel 11: "Cavo Paradiso Beach", "Exotic Beach" , "King Size" Bar
Kapitel 12: Pool, Tigaki "Kivotos" Bar / Taverne "Dana's"
Kapitel 13: "Embros Therme", Kos-Stadt
Kapitel 14: letzter Tag und Abreise von Kos / etwas Fazit


Kapitel 13:

"Embros Therme", Kos-Stadt (29.08.2015)


Der Samstag war unser letzter motorisierter Tag, deshalb nutzten wir nach dem Frühstück noch einmal die Gelegenheit für einen Ausflug. Wir fuhren in östlicher Agios Fokas, KosRichtung, durchquerten Kos Stadt und fuhren entlang der nördlichen Küste, um die "Embros Therme" mit der Schwefelquelle am nordöstlichen Zipfel der Insel zu besuchen. Die Küste ist in dieser Gegend felsig und unzugänglich und die vorhandenen schmalen Strände sind hier eher steinig.
Nach einem kurzen Eselstation, KosFotostop an einem erhöhten Aussichtspunkt oberhalb von "Agios Fokas" mit Blick aufs Meer und einigen Luxushotels mit toller Poollandschaft, erreichten wir die Therme.
Eine Eselstation sorgte bei Bedarf für den Auf- und Abstieg auf dem schmalen und steilen Weg, der vom Parkplatz zur Schwefelquelle am Strand führte. Die Esel standen teilnahmslos unter einem kleinen mit Palmblättern beschatteten Unterstand und warteten in der Hitze auf Kundschaft für das Donky Riding.
siehe auch unser Video: Griechenland / Kos, Teil 15: Agios Fokas / Embros Therme
Am steinigen Strand befand sich ein kleines Cafè mit Sitzplätzen, daneben ein Strandabschnitt mit Sonnenschirmen und Liegen, der auch gut besucht war. Die Schwefelquelle selbst sah aus wie ein mit großen Steinen rund eingefasster Pool, mitten im Meer, umrandet von hohen Felsen. Die Embros Therme, KosBadegäste saßen darin und schienen sich nicht an dem Geruch von faulen Eiern zu stören, denn dieses schwefelhaltige Wasser steht in dem Ruf, einige Krankheiten und Hautleiden lindern oder sogar heilen zu können. Das Umfeld sah leider etwas heruntergekommen aus, ein mit Graffiti beschmiertes Toilettenhäuschen, das geschlossen war, ein vernageltes Abrisshaus am Felsen, halbkaputte Mülltonnen. Es war kein besonders einladender Platz. Zur Erfrischung gönnten wir unsBar in Kos-Stadt in dem kleinen Imbisscafè einen Eiskaffee und beobachteten etwas die Badegäste und das Meer.
Da nicht viel zu erkunden war, machten wir uns wieder auf den Weg, um noch einmal Kos Stadt zu besuchen.
siehe auch unser Video: Griechenland / Kos, Teil 7: Kos-Stadt
Ein letzter Imbiss in der "Alexandros" Taverne mit Greek Salad und ein Spaziergang durch die Innenstadt mit den kleinen Gassen, wir ließen uns zum kurzen Verweilen im "Kantooni Music Cafè" nieder, um etwas die Leute zu beobachten und insgeheim ein bischen zu lästern ;-) .

Aber der schöne Nachmittag ging schnell vorbei, und wir mussten zurück zum Hotel, um unsere Koffer für die Abreise am nächsten Tag zu packen.
Als dieser für uns unangenehme Teil erledigt war machten wir uns frisch gestylt auf den Weg, um das Moped abzugeben, das uns zuverlässig an die entlegendsten Plätze der Insel gebracht hatte. Das war unser letzter Abend, deshalb genossen wir ein wenig wehmütig noch einmal das schöne Flair der "King Size" Bar für ein Abendessen und Cocktails. Das Chicken Curry hatte uns schon beim letzen Besuch überzeugt und diesmal gab es für uns wieder einen Gratis Nachtisch, zwei Crepes mit Schokoladen Sauce. Es schmeckte hervorragend. Der Tequila Sunrise und Stawberry Mojito rundeten den Abend ab und nach dem Spaziergang zurück ins Hotel beendeten wir den Tag gegen 1 Uhr.

< zurück zur Kos-Auswahl > nächste Seite >

 


 

   © by www.travel-infopoint.de