Travel-Infopoint
KARIBIK
"AUSWAHL"

1. Karibik-Kreuzfahrt mit der AIDAluna Karibik-Kreuzfahrt
andere Karibik-Kreuzfahrt


Reiseführer
Karibik-Links

--------------------------

Übergeordnete Infos
(Forum, Gästebuch, Katalog-Übersetzer, Handy-Tipps, Banner, Reiseapotheke, Links, Reiserecht, Grußkarten, Kontakt, Suchmaschine, Reisebuchung, Newsletter, Awards, Seitenempfehlung, "Denk-dran"-Liste, Haftungsausschluss, etc.)

-----------------------

<< Länderauswahl

 

Follow us to Google+ | Share Seite weiterempfehlen bei Facebook | Follow us to Folgt uns zu Facebook | Forum | Gästebuch | Kontakt/Impressum | home |  



Reisebericht Karibik-Kreuzfahrt mit der AIDAluna (Hochzeitsreise)

Urlaub 2010

Kapitel 1: Ankunft in der Dominikanischen Repubik (La Romana)
Kapitel 2: Kennenlernen der AIDluna
Kapitel 3: Montego Bay, Dunn's River Falls, Dolphin Cove, Jamaica
Kapitel 4: Cozumel, Majastätte "San Gervasio", Chankanaab
Kapitel 5: Belize, Maja-Stätte "Xunantunich"
Kapitel 6:
Kapitel 7:
Kapitel 8:
Kapitel 9:
Kapitel 10:


Kapitel 4:

Mittwoch 24.11.10,

Heute geht’s nach Cozumel, es ist ein echt heißer Tag, doch unser ortsansässiger Guide, eine lustige Holländerin, macht das alles wieder wett. So erzählte sie z. B. von einer Freundin aus Holland die bis dato vergeblich versuchte, schwanger zu werden. Bis sie ihr dann riet, doch nach Mexiko zu kommen. Sie wisse da eine Majastätte, die dabei helfe, zu empfangen. Gesagt, getan und schwups war die Dame in anderen Umständen. Ich hab dann, als wir eben dort waren, schön die Beine zusammen gehalten, lach...
Cozumel, MexikoDie vereinzelten Stationen dieser Majastätte "San Gervasio" lagen weiter auseinander, so konnten wir in der Zeit Tequila-Hazienda, Cozumelunseres Aufenthalts dort nicht alles sehen. Das große „Versammlungshaus“ war jedoch schon beeindruckend; ein Baum wuchs durch das Dach. Hier gab es auch einige Mücken. Es empfiehlt sich, sich vorher mit Mückenspray einzusprühen.
Nach diesem Aufenthalt ging die Fahrt weiter zur Tequila-Hacienda "Antigua". Das war mal eine echt gut gepflegte Anlage, parkähnlich, incl. Leguan, der lag reglos zwischen den Aloe-Vera Pflanzen.
Nachdem wir uns den schönen Park samt altem Heuwagen, Leguan und Kieswegen angesehen hatten gingen wir in die „heiligen Hallen“ des Alkohols ;-).
An den Decken hingen riesige Ventilatoren, der Boden war wunderschön in ockerfarbenen Tönen gefliest und rundum standen an den Wänden und auch als Raumteiler Holzregale, vollgepackt mit gut gefüllten Karaffen. Tequila soweit das Auge reichte, in allen erdenklichen Variationen, gemischt mit Säften, Rum usw.. Und das schönste, wir bekamen alle Tequila, Mexikoeinen kleinen Becher und konnten nach Herzenslust probieren. Es gab von jeder Sorte große bauchige Karaffen mit Spenderverschluss, so dass man herumgehen und probieren durfte, was einem verlockend erschien. Schon klar, dass da niemand lange überredet werden musste, zu kosten und anschließend natürlich zu kaufen.

Später gab es ganz in der Nähe ein landestypisches Mittagessen, bestehend aus Reis, Bohnen, Fleisch und scharfer Soße, sehr lecker. Doch im Nachhinein muss ich sagenCozumel, Mexiko, dass ich lieber nicht so gut hätte aufessen sollen. Denn unser europäischer Magen ist diese Gewürze nicht gewohnt, und dann die vielen Bohnen erst....

Nun machten wir eine schöne Fahrt direkt an der Atlantikküste entlang. Wunderbare weiße Strände erstrecken sich vor unseren Augen, eine tolle Brandung macht Lust aufs Schwimmen gehen, doch unser Guide rät davon ab, weil sich hier auch zahlreichen Krokodile tummeln. Und wie aufs Stichwort sehen wir eins da liegen, unbeweglich, und doch wissen wir, wie schnell es zuschnappen kann. Chankanaab, Cozumel / Mexiko

Nach einiger Zeit steuern wir den traumhaft schönen Naturpark "Chankanaab“ an. Wenn ich auch am Eingang den Eindruck einer „Badeanstalt“ nicht loswerde, muß ich dies ganz schnell revidieren. Es ist so herrlich hier, eine Weite wenn wir auf den Atlanik schauen, zahlreiche Palmen, schneeweißer Sandstrand, passende leichte Musik im Hintergrund und ganz viel Platz, unsere Mitreisenden sind zerstreuen sich in alle Richtungen und wir haben das Gefühl im Paradies zu sein. Was gibt es schöneres als so eine Kulisse auf der Hochzeitsreise, lach.....
Wir schwimmen, essen eine Kleinigkeit und genießen unser Dasein, darum erscheint uns die Zeit bis zur Rückfahrt viel zu kurz.

Zurück im Hafen machen wir uns noch auf eigene Faust auf den Weg in den nahegelegenen Ort, hier sind sehr moderne Geschäfte und Häuser, so dass wir kaum den Eindruck haben, im Ausland zu sein. Kurios ist auch die Tatsache, dass hier bei 30 Grad im Schatten Weihnachtsmusik dudelt und entsprechende Artikel zu kaufen sind. Tz tz. Wir setzten uns in eine Bar, trinken einheimische Getränke und genießen.



<<< zurück zur Karibik 1 - Auswahl nächste Seite >>>


 

   © by www.travel-infopoint.de