Travel-Infopoint.de

REISEBERICHT    KOS   (ägäisches Meer)


(Sommerurlaub 2015 auf Kos)


Hinweis: die Unterkapitel des Reiseberichts können direkt angesprungen werden!
Kapitel 1: Ankunft auf Kos (Tigaki, Hotel Efesos Beach)
Kapitel 2: Tankstelle, Marmari, Reggae-Abend im Hotel
Kapitel 3: Taverne "Ampeli", Kardamena, Pili
Kapitel 4: Erster Besuch von Kos-Stadt
Kapitel 5: Taverne "Tam Tam", Koros Beach, Taverne "Ampeli"
Kapitel 6: Pooltag, Tigaki am Abend (Taverne und Bars)
Kapitel 7: Asklepieion, Kos-Stadt, Festung Neratzia
Kapitel 8: Strand beim Alikes Salzsee, Tavernen "Dana's" / "Ampeli"
Kapitel 9: Westküste, "Exotic Beach" (Südostküste), Taverne bei Zia
Kapitel 10: Pooltag, Tigaki Taverne "Esperos" / "King Size" Bar
Kapitel 11: "Cavo Paradiso Beach", "Exotic Beach" , "King Size" Bar
Kapitel 12: Pool, Tigaki "Kivotos" Bar / Taverne "Dana's"
Kapitel 13: "Embros Therme", Kos-Stadt
Kapitel 14: letzter Tag und Abreise von Kos / etwas Fazit


Kapitel 14:


letzter Tag und Abreise von Kos (30.08.2015)

Es war soweit, unser letzter Urlaubstag mit abendlicher Heimreise brach an. Nach dem Frühstück komplettierten wir unser Gepäck und räumten das Zimmer gegen 12 Uhr. Wir stellten die Koffer an der Rezeption ab und ließen uns mit dem Notwendigsten und dem Handgepäck am Pool nieder. Noch einmal im schönen warmen Wasser schwimmen und in der Sonne liegen und dem Sägen der Grillen lauschen. Wir wollten so viel wie möglich von Katzen auf Kosdiesem herrlichen Feeling aufsaugen und speichern.
Da jede schöne Zeit irgendwann endet, verließen wir gegen 15.30 diesen schönen Ort und nahmen in der benachbarten "Ampeli" Taverne unsere Abschiedsmahlzeit ein. Das Omlett schmeckte und bei einem Rotwein und Bier ließen wir die letzten Tage noch einmal Revue passieren. Es war ein herrlicher Urlaub mit allem, was für uns dazu gehört. Wir hatten Relaxen an einem wunderschönen Pool, Ausflüge in die verschiedensten Gegenden der Insel, Stadtbummel, Cocktailabende, Abenteuer-Touren mit dem Moped, Baden im Meer, Sonne satt… Wir hatten übereinstimmend zwei absolute Lieblingsplätze auf Kos gefunden: der FKK Traumstrand "Exotic Beach" an der Südküste der Insel und die "King Size" Bar zwischen unserem Hotel und Tigaki an der Küstenstraße gelegen. Schade, dass die schöne Abschied von KosUrlaubszeit immer so schnell vergeht. In der Taverne beobachteten wir eine junge Katzenmutter, die mit 3 kleinen süßen dreifarbigen Katzenjungen zwischen den Tischen herumtollte und sich dann zu einem Schläfchen mit ihren Kleinen mitten auf dem Boden der Terrasse niederließ. Unsere Zeit lief ab, wir mussten gehen.
Zurück im Hotel nahmen wir einen letzten Orangensaft und verabschiedeten uns vom Barmixer Onur, beladen mit unserem Gepäck machten wir uns auf den staubigen Weg zur Bushaltestelle an der Küstenstraße. Dabei wurden wir zum Abschied von Sarah, dem Hotelhund begleitet. Sie war ein liebes Tier und wartete Flughafen Kosgemeinsam mit uns auf den Bus, der uns auch pünktlich 17.25 Uhr abholte und zum Flughafen brachte.
Er fuhr unterwegs noch einige Hotels in Tigaki und Umgebung an, um Abreisende aufzunehmen. Da wir diesmal bei Tageslicht unterwegs waren, konnten wir noch einige Eindrücke über Hotels und Herbergen sammeln und sahen noch einige abgelegene Plätze für Club-Urlauber.
Am Flughafen angekommen reihten wir uns in die lange Schlange der Abreisenden ein, es war erstaunlich, wie viele Urlauber an diesem Abend zurück nach hause wollten (oder mußten?); ein lärmendes Chaos. Endlich, nach über einer Stunde Wartezeit, waren alle Check-in Formalitäten überstanden und wir warteten in einem überfüllten Gate mit den anderen Touristen zwischen hysterisch schreienden Kindern und leicht überforderten Flughafenangestellten auf unseren Aufruf. Der Flieger der Condor Airline war pünktlich und nach einem Start im schwindenden Abendlicht gönnten wir uns als Abschluss ein Glas Sekt hoch oben über den Wolken. Das Ende eines wunderschönen, rundum gelungenen Urlaubs!



< zurück zur Kos-Auswahl >